Barbara Hennig
Barbara Hennig

Burn-Out Prophylaxe

 

Man schämt sich jetzt schon der Ruhe;
das lange Nachdenken macht Gewissensbisse.
Man denkt mit der Uhr in der Hand –
man lebt wie einer,
der fortwährend etwas „versäumen könnte“.
Friedrich Nietzsche, Die fröhliche Wissenschaft

In unserer sich rasch verändernden Arbeitswelt sind die Anforderungen an Flexibilität, Mobilität und Eigeninitiative gestiegen - der Stressfaktor ebenso. Unsere Gesellschaft fordert die Menschen oft über ihre eigenen Grenzen hinaus. Seelische und körperliche Erschöpfung sind die Folgen. Die Gefahr des „Ausbrennens“ ist gegeben. Ein Begriff ist dafür populär geworden: „Burn-out“ .

Menschen mit drohendem Burn-out brauchen Unterstützung. Der Prozess verläuft schleichend und oft unbemerkt, so dass Hilfe häufig zu spät in Anspruch genommen wird.

Burn-out-Coaching ersetzt keine ärztliche Diagnose und Therapie. Es kann helfen, prophylaktische und / oder unterstützende Maßnahmen in Gang zu setzen.

Burn-out-Coaching unterstützt,

  • Stressoren und Stress auslösende Symptome besser zu (er)kennen und ihnen entgegen wirken zu können,
  • die Veränderung von Denkmustern, die als „Antreiber“ wirken, durch lebensförderliche Einstellungen zu ersetzen,
  • eigene Bedürfnisse wieder in den Blick zu bekommen und Grenzen zu setzen, wo es nötig ist,
  • die Bedingungen im beruflichen und privaten Umfeld Kräfte sparender so zu gestalten…

Burn-out-Coaching ist möglich als Einzel- oder Teamcoaching. Elemente sind Informationen zum Burn-out-Syndrom, Tests zur Analyse von  Stressoren, Stresssymptomen u.a., Körperwahrnehmungsübungen (z.B.  „Bodyscan“), Progressive Muskelentspannung, situative Einzelfallarbeit.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Barbara Hennig