Barbara Hennig
Barbara Hennig

Herzlich willkommen auf der Seite

von Barbara Hennig

Über mich…

Es ist eine lebenslange Aufgabe,
mich mit allem vertraut zumachen,
meine Teile zu lieben und zu verstehen,
sie wachsen zu lassen und ihnen zu helfen,
sich gegenseitig zu unterstützen.
                                         Virginia Satir

Ich habe Freude am Lernen und bin neugierig auf Neues. Fort- und Weiterbildungen gehören für mich zum lebenslangen Lernen. Innerlich haben mich dabei meine eigenen Fragen geleitet:
 
Wie lerne ich effektiv? Und wie kann ich Lernprozesse wirksam und menschlich gestalten? Das waren Fragen, die mich in meinem Lehramts- und Erwachsenenbildungsstudium begleiteten.

Die Entdeckung meiner „Chairperson" [1] war für mich eine biografische „Sensation“. Die Förderung von Selbstverantwortlichkeit, Selbstakzeptanz und Kooperation sind wichtige Prämissen meiner Arbeit.

 

Der systemische Blick wurde mir durch meine Ausbildung zur Gemeindeberaterin / Organisationsentwicklerin eröffnet. Dieser „Blick auf das Ganze“ hilft, die unterschiedlichen Puzzleteile von Wirklichkeit wirksamer wahrzunehmen. Überraschungen tun sich auf, neue Lösungsmöglichkeiten entstehen.

Die spirituelle Dimension des Lebens ist für mich durch Personale Leibarbeit / Initiatische Therapie nach Graf Dürckheim „leibhaftig“ geworden. Ich übe mich in regelmäßiger Meditation nach christlicher Tradition. Exerzitien sind wichtige Auszeiten für mich. Mit Hilfe geistlicher Begleitung reflektiere ich meinen eigenen spirituellen Weg.

Diese Dimension ist mir auch in meiner Arbeit wichtig geworden. Welcher Geist weht in der Organisation, in der ich arbeite? Was ist der geistige (und geistliche) Boden meiner Arbeit? Diese Fragen dürfen bei mir gestellt werden – und meist tun sie sich von alleine auf, seitdem ich auf dem geistlichen Übungsweg bin.

Diese unterschiedlichen Facetten biete ich in meiner Arbeit und freue mich, wenn sie Frucht tragen.

 [1]  (Postulat aus der Themenzentrierten Interaktion nach Ruth C. Cohn:  "Sei dein/e eigene/r Vorsitzende/r.  Nimm jede Situation als Angebot für deine Entscheidungen. Nimm und gib, wie du es verantwortlich für dich selbst und andere willst.“)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Barbara Hennig